Login

D 1 mit Auftaktniederlage gegen Herringhausen-Eickum

Am ersten Spieltag ging es für unsere nahezu komplett neuformierte D 1 zum favorisierten Team der SG FA Herringhausen-Eickum.

Die Herringhausener Jungs legten dann auch gleich los wie die Feuerwehr. Mit schnellem sicheren Passspiel kamen sie immer wieder gefährlich vor unseren Strafraum. Unsere Abwehr und Mittelfeldspieler waren sofort voll gefordert und es ging hoch her in unserer Hälfte. Wir mussten schon sehr früh auf komplette Manndeckung umstellen, da wir ansonsten zu Anfang gar nicht mehr nach vorne gekommen wären. Dadurch hatte es allerdings unser junger Abwehrchef Miklas mit dem sehr starken Mittelstürmer zu tun. Eine schwierige Aufgabe. Nach einem langen Ball in die Spitze in der 9. Minute rutschte ihm dann leider der Ball unter der Fußsohle durch und Simon David Brezina nagelte den Ball mit einem sehenswerten Schuss links oben in den Knick. Ansonsten machte Miklas aber bei dem Dauerdruck eine ganz starke Partie. Die Herringhausener Sturmspitze war wirklich sehr stark und nur schwer zu verteidigen. In der Folgezeit konnten wir uns dann nicht mehr recht befreien und nach einen tollen, direkten Kombination in der 16. Minute über 3 Stationen war der Goalgetter dann mit einer klasse Direktabnahme wieder erfolgreich. Das ging so schnell. Da war nichts zu machen. 2 Minuten später dann noch einmal Riesenglück für uns. Ein Schuss aus halblinker Position landete zum Glück nur am Innenpfosten und der Ball konnte dann noch geklärt werden. Junge, Junge. Was war das für eine Anfangsphase. In der 20. Minute hatten wir dann aber plötzlich doch die Chance zum Anschlußtreffer. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Mika, Anthony und Paul war unser guter Linksfuß Yusuf dann plötzlich frei vor dem Tor. Leider konnte er die Pille nicht am herauslaufenden Keeper im Tor unterbringen. Sehr schade, dass hätte unseren Jungs sicher noch einmal Auftrieb gegeben. Bis zur Pause blieb es dann bei dem 2 Tore Rückstand.

Nach aufmunternden Worten in der Kabine lief es dann nach dem Wechsel etwas besser für unser Team. Mit viel Laufarbeit schafften es unsere Spieler dann, den Ball mehr von unserem Tor fernzuhalten und auch einige Male in die gegnerische Hälfte und bis zum Strafraum zu kommen. Zu wirklich klaren Chancen reichte es allerdings nicht. Auch die Abwehr von Herringhausen war sehr gut organisiert. In der 42. Minuten war dann leider doch noch einmal Simon Brezina freigespielt und machte seinen dritten Treffer perfekt. Auch danach haben sich unsere Spieler nicht aufgegeben und toll weitergekämpft. Großen Respekt Jungs. Ihr habt zusammen läuferisch gegen diese starke Truppe wirklich alles gegeben und Euch nicht abschießen lassen. In den nächsten Spielen bitte mit demselben Einsatz. Es kommen sicher auch noch leichtere Gegner. Nach einer Auswechslung 5 Minuten vor Schluss waren wir dann allerdings für einen Moment unsortiert und mussten durch Felix Brinkmann noch den 4. Gegentreffer hinnehmen. Das Tor nehme ich auf meine Kappe. Ich hätte da nicht mehr wechseln dürfen, da Anthony hinten noch voll unter Strom stand. Sorry Jungs. In der nächsten Woche gegen Lohe / Bad Oeynhausen werden wir dann versuchen, besser ins Spiel zu kommen.

 

 

 

Zum Seitenanfang