Login

D1 spielt auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga

Am letzten Samstag hatten wir gegen den SV Kutenhausen-Todtenhausen unseren ersten Matchball zum Verbleib in der Bezirksliga. Mit einem Sieg bei uns am Sparkassen- Sportpark hätten wir den Klassenerhalt geschafft. Also war hier vor dem Anpfiff volle Konzentration gefragt, denn Kutenhausen hatte bisher ebenfalls eine sehr gute Rückrunde gespielt und dadurch den Abstiegsplatz wieder verlassen. Unsere Jungs legten dann in der Anfangsphase auch gleich sehr gut los und hatten in den ersten Minuten etliche klare Tormöglichkeiten, die alle leichtfertig vergeben wurden. Hier fehlte es eindeutig an der Konzentration und der Abstimmung untereinander. Hallo Leute !!! Mal miteinander sprechen oder rufen: Weg, ich nehme den Ball !!!! Es hätte nach 7 Minuten mindestens 4:0 für uns stehen müssen. Jungs, das müssen wir in den beiden letzten Spielen unbedingt noch verbessern, sonst regt sich Euer älterer Trainer an der Linie nur unnötig auf.

 Nach 10 Minuten dann aber doch die Erlösung. Nach einem schönen Pass von Ole auf Cem spielte dieser dann Grischa die Murmel mit einem Weltklasselupfer in den Lauf. Der lief dann alleine auf den Keeper zu und versenkte den Ball dann überlegt rechts unten ins Eck. Ein klasse Tor. In der Folgezeit blieben unsere Jungs feldüberlegen, allerdings ohne spielerisch voll zu überzeugen. Das war gegen Herringhausen noch wesentlich besser. In der 25. Minute fiel aber doch noch der Treffer zum 2:0. Nach einer kurz ausgeführten Ecke brachte Konstantin die Pille mit einer tollen Flanke dann super in den Strafraum. Die Direktabnahme von Ole landete dann mit etwas Glück hinter der Linie. Dann war Halbzeit.

 Die Pause schien unserer Mannschaft allerdings nicht gut bekommen zu sein. Wie schon im Spiel gegen Lohe / Bad Oeynhausen spielten wir in den ersten 15 Minuten viel zu offen mit etlichen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung. Jungs, mit einer 2:0 Führung im Rücken einfach mal den Ball laufen lassen, damit der Gegner müde wird. Nicht immer nur Vollgasfußball ohne Rückwärtsbewegung und Absicherung nach hinten. So kam Kutenhausen dann immer besser ins Spiel und schaffte nach einem Ballverlust im Mittelfeld mit einem schnellen Konter den Anschlusstreffer.

Erst nach dem Gegentor wurde es bei uns langsam wieder etwas besser und wir kamen selber wieder zu einigen guten Chancen. Nach einer guten Dribbling von Grischa legte der den Ball super auf Ole zurück, doch der hatte zu viel Rückenlage und haute das Leder aus kurzer Distanz über den Kasten. Kurz danach, Ole zum Zweiten. Nach einem tollen Pass in den Lauf scheiterte er erneut am rauslaufenden Keeper. Also noch ein letzer Versuch. Einen Traumpass von Cem in die Schnittstelle nahm er klasse mit und spitzelte den Ball dann schön rechts unten in die Ecke. Eine Belohnung für eine insgesamt sehr gute Leistung von ihm. Unseren kleinen Wirbelwind Hasan wollen wir hier aber auch nicht vergessen. Es gab kurz vor Schluss noch einen Freistoß zentral vor dem Kutenhausener Kasten. Genau seine Entfernung. Der zog dann auch volles Rohr ab, aber leider krachte der Ball nur an die Oberkante der Latte. Den Abpraller brachte Cem dann aus einer Abseitspostion noch im Netz unter. Leider kein Treffer mehr. Dann war die Partie zu Ende und wir hatten endgültig den Klassenerhalt geschafft. Glückwunsch Jungs !!! Durch die gute Rückrunde auch absolut verdient !!!

Zum Seitenanfang