Login

C2 qualifiziert sich für Kreisliga A

C2 qualifiziert sich für Kreisliga A

Die C2 konnte sich nun wieder für die Kreisliga A qualifizieren. Letztes Mal war dieser Erfolg in der Saison 09/10 zu verbuchen. Durch eine sehr hohe Spieleranzahl von 35 Spielern in der C2 konnte der VfL auch eine C3 für den Spielbetrieb melden, um allen Kindern einen Spielbetrieb zu ermöglichen.

Die C2 konnte sich gegen die C1 Mannschaften der JSG Bünde/Kirchlengern, VfL Holsen, SC Vlotho behaupten und bestritt die Quali mit 2 Remis und einem Sieg. Die Mannschaft wächst super zusammen und versucht jetzt auch in der Kreisliga A im oberen Mittelfeld mitzuspielen und sich gegen ausschließlich C1 Mannschaften zu beweisen. 

Die C3 belegte in der Vorrunde den 2. Platz , knapp mit 2 Punkten Rückstand hinter der JSG Hiddenhausen. Bewies sich sich auch super gegen teils C1 und C2 Mannschaften und startet nun in die Kreisliga B. 

Der VfL Mennighüffen ist immer noch der einzige Verein im Kreis Herford, der 3 C-Jugend Mannschaften melden kann.

Die Stimmung in dieser Riesen Truppe ist top! Mit der Meisterschaft geht es am 11.11.2017 los. Die C2 spielt auswärts gegen die C1 der JSG Enger/Westerenger und die C3 zuhause gegen die C1 von SC Herford.

Bedanken möchten wir uns bei allen Sponsoren die uns diverse Sportbekleidung, wie z.B. Zipper, Aufwärmshirts, Poloshirts, Handschuhe gesponsert haben! Der Dank geht an: 

Stola Industrieboden, Michael Scherer Ladungssicherung, Gießelmann & Bretz Bauunternehmung, Gerüstbau Volker Tölke

Mit sportlichen Grüßen

#vfl#starkundschnell

C1 weiterhin ungeschlagen

Die C1 ist auch nach dem sechsten Spieltag und dem Pokalviertelfinale ohne Niederlage. In der Meisterschaft spielten unsere Jungs vom VfL 1:1 (0:0) beim Landesligaabsteiger TBV Lemgo. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit waren wir, trotz des zwischenzeitlichen Lemgoer Führungstreffers nach einem Freistoss, in der zweiten Hälfte die deutlich aktivere Mannschaft. Fynn Kröger konnte den mehr als verdienten Ausgleichstreffer allerdings erst kurz vor dem Abpfiff erzielen. Direkt im Anschluss bot sich uns noch die Chance zum Siegtreffer, der aber leider nicht mehr fallen wollte.

Das gestrige Spiel gegen Fichte Bielefeld haben wir
verdient gewonnen. Arlind Suka traf in der 10. Minute nach Freistoss von Maurice Flory früh zum 1:0. Danach haben wir es bis zur Halbzeitpause zu sehr schleifen lassen und ein paar mal gegen die technisch starken Einzelspieler des VfB recht alt ausgesehen. Große Chancen haben wir allerdings auch nicht zugelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir es dann versäumt den Sack eher zuzumachen, was auf Grund drei/vier sehr guter Möglichkeiten drin gewesen wäre. Aber auch ein "Arbeitssieg" gibt ja drei Punkte.

Im Kreispokal haben wir unter der Woche durch einen 1:0 (1:0) Sieg gegen den TV Elverdissen das Halbfinale erreicht. Den Treffer erzielte Samuel Ramadani in der 20. Minute. Den Sieg mussten wir uns auf Grund "Zweikampfverbots" vom Schiedsrichter, das allerdings nur für uns galt, läuferisch hart erarbeiten. Elverdissen hat sehr diszipliniert verteidigt und so kamen wir, trotz noch einiger mittleren und guten Chancen, zu keinem weiteren Treffer. Jetzt kommt es, wie im letzten Jahr im Halbfinale, zum Duell gegen den Landesligisten SV Rödinghausen. Gespielt wird am 09.11. um 18.30 Uhr bei uns am Sparkassen-Sportpark.

C1 mit gutem Saisonstart

Die C1 hat einen guten Start in die Saison hingelegt. In der Bezirksliga wurde bei einem der Meisterschaftsfavriten, dem SVE Jerxen-Orbke verdient mit 0:2 gewonnen. Die beiden Treffer markierte Samuel Ramadani. Im zweiten Spiel konnten wir uns, ebenfalls verdient, mit 3:1 gegen den TSV Oerlinghausen durchsetzen. Die Treffer erzielten Louis Landeck und 2x Samuel Ramadani. Im dritten Spiel erreichten wir ein gerechtes 1:1 beim stark eingeschätzten VfR Wellensiek. Das fünfte Saisontor von Samuel Ramadani sorgte für unsere 1:0 Führung, die Wellensiek allerdings noch ausgleichen konnte. Im vierten Spiel war die SpVg Steinhagen bei uns zu Gast und wir gewannen durch Treffer von Fynn Kröger und Arlind Suka mit 2:0. Das Ergebnis hätte bei drei Lattentreffern und noch fünf/sechs weiteren Hochkarätern allerdings auch noch höher ausfallen können.

Somit stehen wir nach den ersten vier Spieltagen mit 10 Punkten auf einem sehr guten zweiten Tabellenplatz.

In der zweiten Pokalrunde (in der ersten Runde hatten wir ein Freilos) gewannen wir gestern bei der JSG Enger-Westerenger/ Pödinghausen mit 1:10. Die Treffer in dem einseitigen Spiel erzielten Marvin Kleinedöpke (3), Fynn Kröger (3), Robin Bauer, Niklas Scharnowski, Enrico Böker und Fynn Kahler.

Am Samstag reisen wir nun zum ebenfalls stark eingeschätzen Landesligaabsteiger TBV Lemgo. Anstoß ist dort um 15.00 Uhr auf dem Jahnplatz.

Saisonrückblick C1

Die C1 hatte zu Beginn der Saison noch leichte Probleme die altersbedingten Wechsel und die Abgänge von vier Leistungsträgern zu anderen Vereinen zu kompensieren. Daher gingen die ersten beiden Spiele auch verloren, wobei gerade das zweite Spiel unter der Rubrik "zu dösig" anzusiedeln war. In der Folge stabilisierte sich die Mannschaft jedoch und so konnten bis zum Ende der Hinserie 19 Punkte gesammelt werden. Das bedeutete Platz sechs nach 11 Spielen. In der Rückserie konnten dann immerhin 22 Punkte auf unserem Konto verbucht werden, was immerhin den vierten Platz mit 41 Punkten in der Schlußtabelle bedeutete (punktgleich mit dem TSV Oerlinghausen auf Platz 2).

Zu erwähnen ist natürlich auch noch, dass wir dem souveränen Meister und Landesliga-Aufsteiger aus Werste am drittletzten Spieltag (durch einen 2:1 Sieg) die erste Saisonniederlage zugefügt haben. Insgesamt war es sehr eine gute Saison unserer jungen Truppe (über die Hälfte der Spieler kam aus dem Jungjahrgang)!

Nun sind wir in die Sommerpause gestartet und nehmen dann am 26.07. die Vorbereitung zur neuen Saison auf. Bis dahin wünschen wir allen ein paar schöne freie Tage!

C1 gewinnt gegen Eidinghausen-Werste und Jerxen-Orbke

Die C1 hat nach der Niederlage in Oerlinghausen die beiden nachfolgenden Spiele gewonnen.

Dabei gelang ein 2:1 (2-1) Sieg gegen den bis dahin in 20 Spielen ungeschlagenen Tabellenführer aus Eidinghausen-Werste. In dieser Partie waren die Jungs gerade in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und verdienten sich die Führung durch Kaan Aydurmus und Ryan Botterbusch. Werste traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die SVEW machte dann in den letzten 20min ordentlich Druck, wir konnten das Ergebnis aber verteidigen. Durch zwei drei Kontermöglichkeiten haben wir es versäumt den Deckel frühzeitig drauf zu setzen.

VfL:  Gedert; Rotermund, Tschöpe, Botterbusch (53. Scharnovski), Brown (57. Bauer), Bugla (63. Suka), Flory (66. Böker), Erkol, Okt. Agirtmac, Balcioglu, Aydurmus

Im Spiel gegen SVE Jerxen-Orbke konnten wir mit 2:0 (2:0) gewinnen. In einer starken ersten Halbzeit legten wir den Grundstein zum Sieg und ließen nach der Pause bei kontrolliertem Spiel nichts mehr anbrennen. Oktay Agirtmac markierte nach einem sehenswertem Sololauf früh die Führung (5.) und Ahmet Balcioglu verwandelte einen Strafstoß nach Foul vom SVE-Torwart an Enrico Böker zum 2:0 (22.). Nach der Pause verlief die Partie recht ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Zwei richtig gute hatten wir durch Oktay Agirtmac und Kaan Aydurmus.

VfL: Gedert; Kröger, Bauer (61. Niehaus), Rotermund, Agirtmac, Kahler, Scharnowski (44. Henrichsmeier), Balcioglu, Böker (49. Aydurmus), Suka, Landeck (44. Brown).

C1 unterliegt in Oerlinghausen

TSV Oerlinghausen - VfL C1 3:0 (1:0)

Die C1 hat beim TSV Oerlinghausen mit 3:0 (1:0) verloren. Nach einer schwachen ersten Halbzeit, mit einem Chancenplus für den TSV, wurden beim Stand von 1:0 die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit haben wir das Spiel dann offener gestalten können, sind aber über einige gute Ansätze und zwei-drei gute Möglichkeiten nicht hinaus gekommen. In der hektischen Schlußphase, die hauptsächlich durch die indiskutable Leistung des Spielleiters entstand, wurden wir dann noch zwei Mal eiskalt erwischt. Dennoch haben wir das Spiel nicht unverdient verloren, da wir über weite Strecken gegen die körperlich überlegenen Gastgeber zu wenig investiert haben.

VfL: Gedert - Kröger (58. Landeck), Rotermund, Tschöpe, Flory, Botterbusch, Aydurmus, Kahler (36. Balcioglou), Niehaus (55. Agirtmac), Böker (45. Heinrichsmeier), Bugla

C1 spielt 1:1 (0:0) gegen FT Dützen

DIe C1 musste sich gegen die FT Dützen mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Trotz Feldüberlegenheit über weite Strecken des Spiels fiel der Ausgleichstreffer für den VfL erst in der Nachspielzeit durch einen Kopfballtreffer von Damian Bugla. Flori Tschöpe hat den Freistoß dazu perfekt in den Strafraum gebracht. Ein Treffer von Kaan Auydurmus wurde in der ersten Hälfte wegen vermeintlichem Abseits zu unrecht aberkannt. Nicht vergessen sollte man allerdings das Dützen, gerade in der ersten Halbzeit, auch einige gute Szenen hatte. Damit ist der Klassenerhalt aber bereits am fünftletzen Spieltag auch rechnerisch gesichert und es besteht noch die Chance die Saison als Vizemeister zu beenden.

VfL: Gedert; Kröger, Rotermund, Tschöpe, Okt. Agirtmac, Botterbusch, Balcioglu, Bugla, Niehaus (47. Landeck), Flory (60. Böker), Aydurmus.

C1 gewinnt beim TuS Lipperreihe

Die C1 hat beim Schlusslicht TuS Lipperreihe mit 0:3 (0:2) gewonnen. Dabei hatten die Jungs Glück nicht gleich in der ersten Minute zurückzuliegen, da der TuS seine beste Torgelegenheit nicht nutzte. Kurz darauf brachte uns Maurice Flory nach Flanke von Marlon Brown (4.) in Führung. Danach trat das Team bis zur Pause sehr dominant auf und hätte höher führen können. Es blieb aber nur bei einem weiteren Treffer durch einen aus etwa 19 Meter direkt verwandelten Freistoß von Ryan Botterbusch (16.).

Nach dem Seitenwechsel agierte der Gastgeber deutlich besser, löste die Vierer- zur Dreierkette auf und war am Drücker, doch allzu gefährlich wurde er dabei nicht. Arlind Suka setzte mit dem 3:0 (70.) den Schlusspunkt kurz vor dem Ende

VfL: Gedert; Bauer, Tschöpe, Erkol, Agirtmac, Flory (56. Scharnowski), Henrichsmeier (35. Kahler), Botterbusch, Balcioglu, Brown, Aydurmus (44. Suka).

C1 unterliegt in Verl

Die C1 erwischte einen gebrauchten Tag bei der U14 des Verl die in der 22. und 38. Minute traf. Die VfL-Jungs waren in ihren Aktionen viel zu fahrig und in vielen Situationen zu unaufmerksam. Das wurde in den Testspielen gegen teilweise höherklassiger spielende Mannschaften besser gemacht. Die Verler waren griffiger, entschlossener und haben verdient gewonnen. VfL-Torwart Daniel Gedert verhinderte in der einen und anderen Situation mit guten Paraden einen höhere Niederlage. Die beste Torchance für den VfL bot sich Kaan Aydurmus. Viel mehr ging allerdings auch nicht.

VfL: Gedert; Kröger, Bauer (55. Brown), Rotermund, Flory, Heinrichsmeier, Kahler (45. Niehaus), Scharnowski (35. Böker), Balcioglu, Bugla, Aydurmus.

C1 überwintert auf Platz 3

Am letzten Spieltag 2015, der auch gleichzeitig der erste Rückrundenspieltag war, konnten wir die SpVg Steinhagen durch zwei Tore von Kaan Aydurmus mit 2-1 (0-0) besiegen. Das Traumtor von Kaan per Freistoss zum 2-1 fiel zwar erst in der Nachspielzeit, der Sieg war aber dennoch total verdient. Insgesamt haben die Zuschauer, die durch den Weihnachtsbaumverlauf sehr zahlreich am Platz waren, eine gute Mannschaftsleistung unserer Jungs sehen können. Mit nun 22 Punkten überwintert die C1 auf dem 3. Tabellplatz der Bezirksliga Gruppe 2. Das kann sich durchaus sehen lassen!
Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch! Bis nächstes Jahr!

 

C1 beendet die Hinrunde auf Platz 5

Die C1 hat die Hinserie in der Bezirksliga ordentlich beendet. Nachdem in den Spielen gegen den Landesligigsten SV Rödinghausen (0:3) im Pokal und gegen den souveränen Tabellenführer aus Werste (0:5) recht deutlich verloren wurde, konnten sich die Jungs mit Siegen in Jerxen-Orbke (0:1, Tor durch Luke Heinrichsmeier) und gegen den VfL Theesen II (2:0, Tore durch Kaan Aydurmus) wieder auf den 5. Tabellenplatz vorschieben. Es stehen dabei 19 Punkte und 20:14 Tore auf der Habenseite.
Am kommenden Wochenende steht nun das erste Spiel der Rückrunde gegen die SpVg Steinhagen auf dem Programm. Da möchten wir dann natürlich ein besseres Ergebnis als das 0:2 im Hinspiel erreichen.
Anstoß ist am Samstag um 15:00 Uhr am Sparkassen-Sportpark!

C1 siegt in Dützen

Die C1 hat am 7. Spieltag den 4. Sieg eingefahren. Durch einen verdienten 2-4 (1-2) Erfolg in Dützen haben sich die Jungs mit nun 13 Punkten auf den 2. Tabellenplatz vorgeschoben. Steinhagen kann allerdings bei einem Spiel weniger noch vorbei ziehen und allgemein ist es recht eng in der oberen Hälfte (ab Platz zwei). Die Treffer in Dützen machten Louis Landeck, Burak Erkol und Maurice Flory (2)

VfL: Gedert; Kröger, Bauer, Tschöpe, Erkol, Agirtmac, Flory, Heinrichsmeier (45. Balcioglu), Scharnowski (51. Suka), Böker (42. Özkaya), Landeck (57. Kahler)

C1 mit neuen Polo-Shirts

Die C-1 bedankt sich bei der Firma CAD-Line für die neuen Poloshirts!

C1 erreicht das Pokalhalbfinale

Die C-1 steht nach einem 1-2 Sieg n.V. bei unserem Nachbarn FC Löhne-Gohfeld im Halbfinale des Kreispokals. Damian Bugla zur Halbzeitführung und Maurice Flory in der ersten Halbzeit der Verlängerung haben gegen aufopferungsvoll kämpfende Gohfelder getroffen. Nachdem wir einige Möglichkeiten ungenutzt ließen konnte der FCLG kurz vor dem Ende mit dem ersten Torschuss der 2. Halbzeit ausgleichen.

Jetzt gehts gegen den Landesligisten SV Rödinghausen ins Duell der beiden einzigen überkreislich spielenden Teams des Kreises. Leider schon im Halbfinale...

Gespielt wird am 04.11.2015 um 19.00 Uhr am Sparkassen-Sportpark in Mennighüffen.

C1 mit Niederlage in Rheda

FSC Rheda – VfL Mennighüffen 3:1 (2:0)

Wir hätten den ganzen Tag noch weiter spielen können und hätten kein Tor aus dem Spiel erzielt“, sagte Trainer André Beeck enttäuscht. „Wir hatten 70 Prozent Ballbesitz und stellten uns bei unseren sieben bis acht Top-Chancen teilweise zu umständlich an und der Torwart parierte einige Male auch gut, während Rheda bei vier Chancen mit dem nötigen Glück eiskalt zuschlug.“ Zweimal köpfte der Rhedaer Verteidiger den Ball nach Standard-Situationen jeweils in das Tordreieck (3., 42.) und einmal krönte der starke Rhedaer Stürmer eine Einzelleistung zum 2:0 (13.). Den Ehrentreffer für den VfL markierte Marvin per Strafstoß (70.) nach einem Foul an Nikolas.

Solche Tage gibt es im Fussball, wer seine Chancen nicht verwertet hat auch keine Möglichkeit ein Spiel zu gewinnen. Der Gegner zeigte sich extrem konsequent vor dem Tor und wir liesen die nötige Konzentration in einzelnen Situationen leider vermissen das auch mal so ein Ergebnis bei aus kommt.

VfL Mennighüffen: Scherf; Simsek, Kanbur, Flory, Ayar (44. Höke), Sieker, Sellmann, Peters (60. Greiner), Alper, Cosar (63. Friedl), Schierholz

C1 mit Niederlage im Spitzenspiel

SC Wiedenbrück – VfL Mennighüffen 3:0 (1:0)

Am vergangenen Mittwoch waren die Mennighüffener Nachwuchs-Fußballer zum ersten Mal auf dem Platz, gab es zuvor aufgrund der schlechten Platzverhältnisse keine Möglichkeit zum Trainieren. Die Wiedenbrücker verfügen über zwei Kunstrasenplätze, so dass die C-Junioren beste Trainingsstätten vorfinden. Und diese ungleichen Bedingungen machten sich am Samstag somit extrem bemerkbar, war das SCW-Team wesentlich eingespielter und nahm nach Toren in der 19., 53. und 60. Minute mit 3:0 Revanche für die saftige 1:4-Hinrundenschlappe in Mennighüffen. Nach etwa drei Minuten bot sich Leon eine dicke Torchance für zum Führungstor, doch der Ball ging knapp am Pfosten vorbei, kurze Zeit später hatte Wiedenbrück eine ähnlich Hochkarätige Torchance die auch ungenutzt blieb. Bis zum Sechzehner lief es noch relativ gut, doch dann trafen wir zu oft die falschen Entscheidungen und schoben den Ball quer beziehungsweise zurück ins Mittelfeld. In diesem Spiel mit hohem Tempo blieb beim VfL vieles Stückwerk und die Gegentore wurden auch noch leider begünstigt durch individuelle Fehler.

Alles in allem eine leider verdiente Niederlage gegen einen guten Gegner, der in der Partie einen wesendlich besseren Spielrhythmus zeigte und die Fehler prompt bestrafte. Ab jetzt heißt es Kopf hoch und im Training sich wieder in die Form der Hinrunde bringen damit schnell der nächste Sieg gefeiert werden darf!!

 

VfL Mennighüffen: Scherf; Simsek (61. Nordieker), Kanbur, Flory, Ayar (54. Peters), Sieker (36. Spiroski), Höke, Alper, Sellmann, Demirhan (39. Cosar), Schierholz

Seite 1 von 6
Zum Seitenanfang