Login

F-III Junioren 2017-18

Hinten von links:

 

Mitte von links:

 

Vorne von links:

 

 Ansprechpartner

Gordian Greife
Name:
Tel.:
Mob.:
Mail:
 Gordian Greife
 +49 5732 900826
 +49 163 1917531
     
Name:
Tel.:
Mob.:
Mail:
 
 
 
 

Drosselhain

 
Montag :
17:00
-
18:30
 
 
Donnerstag :
17:00
-
18:30
 

  • F1 bezahlt Lehrgeld

    F1 bezahlt Lehrgeld

    Die F1 hat in der Herbstrunde viele gute Spiele gezeigt, das hat aber leider zu selten über die 40 Minuten angedauert. So gingen die meisten Spiele deutlich zu hoch gegen uns aus. Gegen Hücker-Aschen verlor man nach einer starken ersten Halbzeit (1:2) mit 3:8, ein Unentschieden wäre trotzdem drin gewesen. Am zweiten Spieltag  hatten wir eine starke Bünder Mannschaft zu Gast, die vorm Tor eiskalt waren und so verdient mit 7:3 (3:1) gewannen.

    Bitter war das Spiel gegen Tura, die ersten zehn Minuten spielten wir fast ausschließlich in deren Hälfte, doch wie der Fußball so ist, wurde die fehlende Konzentration vor dem Tor bestraft und so erzielte Tura das 1:0, was auch der Halbzeitstand war. Bis zur 30. Minute konnte der Gastgeber auf 4:0 erhöhen, den Ehrentreffer erzielten wir nach einem Freistoß in der 34. Minute. Der Endstand  lautete 5:1.

    Wie in allen bisherigen Spielen scheiterte es auch in Hiddenhausen an der Konzentration, trotz einer starken Endphase in der ersten Hälfte und einer guten zweiten Halbzeit reichte es nur für ein 4:7. Ein Erfolgserlebnis durften die Jungs dann eine Woche später endlich feiern, als der SC Enger am Sportpark zu Gast war. Nach 40 starken Minuten hieß es 7:0 für uns. Die deutlichste Niederlage gab es dann in Herringhausen, bis zum ersten Gegentreffer hielten die Jungs gut mit, waren zu Beginn gar klar besser, doch im Anschluss wurden die Köpfe hängen gelassen und es endete mit 14:1. Sehenswert war allerdings der Treffer von Lennart, als er den Ball aus 15 Metern in den Winkel geschossen hat.

    Am letzten Spieltag hieß der Gegner dann Vlotho, mit einem knappen 0:1 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause konnte Vlotho das 1:1 nachlegen, doch mit jeder Minute kamen unsere Jungs besser ins Spiel, drei Minuten vor Schluss konnten wir noch den Anschlusstreffer erzielen. Die Schlussoffensive blieb leider erfolglos, mit dem Schlusspfiff netzten die Vlothoer noch einmal ein und so hieß es am Ende 1:3.

    in F-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • Bärenstarker Schlussspurt sichert Ticket für Kreispokal-Endrunde

    Die Qualifikation für die Endrunde der Kreismeisterschaft entwickelte sich zur echten Zitterpartie für unsere F1-Jugend. Nachdem man die Vorrunde weitgehend souverän überstehen konnte, warnten die Coaches bereits frühzeitig vor den starken Gegnern, die in der Zwischenrunde - die mit Hin- und Rückrunde ausgetragen wurde - warteten.

    Los ging es im ersten Spiel direkt mit einem Blick in die Röhre. Gegner Löhne-Gohfeld dachte, dass sie nicht qualifiziert seien und waren folglich nicht vor Ort. Das die grünen Jungs vom Mittelbach sehrwohl eine Daseinsberechtigung gehabt hätten, zeigten sie dann in der Rückrunde.

    So kam es, dass unsere Jungs von Anfang an übernervös agierten und mit dem ungeliebten Futsal und den kleinen Toren haderten. Am Ende der Hinrunde standen zwei Unentschieden gegen Herringhausen und TuRa sowie einer Niederlage gegen Kloster-Stift auf dem Zettel. Es war also klar, dass man in der Rückrunde alle Spiele gewinnen musste, um in die Endrunde einzuziehen - Kloster-Stift war nahezu durch während die anderen drei Mannschaften auf einem Punkteniveau waren.

    Und sie lieferten! Beflügelt durch den Erfolg beim eigenen "El Sombrero-Cup" fanden die Jungs vom Trainerteam um Sven Bringewat und René Tiemann in die Erfolgsspur zurück und gewannen alle vier Spiele des Tages. Man hatte sich im Vorfeld vorgenommen ein wenig Druck rauszunehmen und einfach nur Fußball zu spielen. Die Rechnung ging auf.

    Als Belohnung wartet nun am 12. März das Endrundenturnier mit vier Mannschaften auf die F1.

    #vflstarkundschnell

    in F-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • "Schlechter" Gastgeber - F1 gewinnt El Sombrero-Cup

    Mitte Februar richtete die F1-Jugend mit dem "El Sombrero-Cup" ein gut besetztes Turnier in der Mennighüffener Sporthalle aus. Unsere Jungs gingen dabei mit einer kleinen Unsicherheit an den Start, denn nach den überragenden Monaten davor mit Platz 1 in der Serie auf dem Feld, der gewonnenen Stadtmeisterschaft und Turniersiegen in Lübbecke, Bruchmühlen und Herford lief es ausgerechnet bei der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft nicht richtig rund.

    Sehr schnell schüttelte die Bringewat-Truppe allerdings die Unsicherheit der Vorwoche ab und war nach einem 7:0 in der ersten Begegnung direkt wieder auf Betriebstemperatur. Im weiteren Turnierverlauf kamen alle Spieler zu ihren Spielanteilen und der VfL überzeugte mit sehenswerten Kombinationen und prächtiger Spiellaune. Zu seinem ersten Einsatz im VFL-Dress kam dabei Jonas Kattner, der sich auf Anhieb prächtig mit seinen neuen Mitspielern verstand.

    Am Ende des Tages erwies sich die F1 als wenig guter Gastgeber und holte mit der Maximalpunktzahl souverän den ersten Platz und behielt den großen Pott "im Dorf".

    Ein herzliches Dankeschön geht dabei an alle teilnehmenden Mannschaften und natürlich den Sponsor "El Sombrero" mit leckeren Restaurants in Bad Oeynhausen und Bünde. Inhaber-Sohn und F1-Kicker Jakub verbrachte dabei seinen Geburtstag in der Sporthalle und konnte sich über den Turniersieg als weiteres Geburtstagsgeschenk freuen.

    in F-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • F2 ist Hallenstadtmeister

    In einem sehr knappen und spannenden Turnier konnte sich die F2 am Sonntag bei den Hallenstadtmeisterschaften durchsetzen und den Titel verteidigen.

    Nachdem das erste Spiel gegen Gohfeld deutlich mit 6:0 gewonnen wurde, gab es gegen starke Gastgeber aus Obernbeck eine 1:3-Niederlage. Da aber Obernbeck gegen TuRa mit 2:1 verloren hat, Gohfeld "nur" 4:0 besiegen konnte, und TuRa Gohfeld mit 2:1 schlagen konnte, war das letzte Spiel des Tages gegen TuRa ein Finale. Wegen der besseren Ausgangslage reichte für uns ein Sieg, doch schnell ging TuRa mit 1:0 in Führung. Ein paar Minuten später konnten wir ausgleichen, aber da TuRa bis dato beide Spiele gewonnen hat, hätte das noch nicht gereicht. Zum Ende der Partie spielte sich das Geschehen immer mehr in TuRas Hälfte ab, doch der entscheidende Treffer wollte nicht gelingen. 10 Sekunden vor Schluss war es dann aber so weit, und Noah konnte den entscheidenden Treffer erzielen. Somit konnten wir uns schlussendlich doch den Titel sichern!

    in F-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!
Zum Seitenanfang