Login

B-I Junioren 2017-18

Hinten von links:

 

Mitte von links:

 

Vorne von links:

 

  • Kader Vorstellung der B1
    Fußball-Bezirksliga, B-Junioren: Team des VfL Mennighüffen möchte schnell den Klassenerhalt klar machen.
    Acht Spieler aus der eigenen C-Jugend rücken auf, Nicolas Koebe kehrt von der SVEW zurück
    Von Wolfgang Döbber

    VfL-Mennighffen-B-Junioren-16-17.jpg


    Löhne-Mennighüffen. André Beeck ist guter Dinge, was die kommende Saison 2016/2017 für die B-Jugend des VfL Mennighüffen in der Fußball-Bezirksliga betrifft. Der Trainer, der in sein drittes Jahr bei der B-Jugend geht (vor einem Jahr in die Bezirksliga aufgestiegen), hat bei der Mannschaft in der Vorbereitung jede Menge gute Sachen entdeckt.

    "Den Teamspirit haben wir uns im Trainingslager in Verden kürzlich geholt, aber auch sonst unternehmen die Jungs viel neben dem Platz miteinander. Sie kennen sich, sind Kumpels. Das ist schon eine homogene Mannschaft, die Potenzial hat und Luft nach oben." Nun müsse sich das VfL-Team weiter finden, die Ideen vom offensiven Fußball verinnerlichen: Beeck spielt ein 4-3-3 und wird weiter an der Geschlossenheit arbeiten. Es gelte noch viel zu lernen, aber einige Ergebnisse aus der Vorbereitung zeigen, dass die Mannschaft um Kapitän Alex Kandjera und dessen Stellvertreter Okan Agirtmac auf einem guten Weg ist. Gegen die A-Junioren von Klosterbauerschaft/Stift Quernheim wurde 4:1 gewonnen, gegen die B-Junioren des FC Löhne-Gohfeld gar mit 18:0. Auch im Trainingslager Verden hielt der VfL bei einer 3:5-Testspielniederlage gegen einen Landesligisten nach nur sechs Trainingseinheiten gut mit. Den Klassenerhalt so schnell wie möglich eintüten geben Beeck und seine Mitstreiter im Trainerteam, Christian Jungk sowie Christian Rohde, als Saisonziel aus. Man wolle es jedem Gegner schwer machen und sich selber spielerisch weiter entwickeln. Wieder dabei hat André Beeck den Rückkehrer Nicolas Koebe ("Bringt viel Tempo mit", sagt Beeck), und von der JSG Lohe/Bad Oeynhausen kommen Emin Sarikaya (B-Jugend) und Emre Nikbay (C-Jugend).

    B-JUNIOREN 2016/2017

    ´ Abgänge: Jan-Ole Löffler (A-Jugend RW Kirchlengern), Janik Sellmann (A-Jugend SC Vlotho), Marlin Rotermund (SC Verl U17), Burak Cosar, Jan Greiner, Jonas Kracht, Benjamin Mesterheide, Nico Scherf, Nils Sieker, Daniel Spiroski (alle eigene A-Jugend).

    ´ Neuzugänge: Emin Sarikay (B-Jugend JSG Lohe/Bad Oeynhausen), Mark-Jeremy Brown (B-Jugend SG Schweicheln), Emre Nikbay (C-Jugend JSG Lohe/Bad Oeynhausen), Tobias Wolf (C-Jugend Pödinghausen/Enger), Nicolas Koebe (C-Jugend SV Eidinghausen-Werste); Marian Schröder, Jan-Cedric Tschöpe (beide eigene B2-Jugend); Oktay Agirtmac, Kaan Hasan Aydurmus, Ahmet Balcioglu, Ryan Botterbusch, Damian Bukla, Burak Erkol, Luke Heinrichsmeier, Phil-Florens Tschöpe (alle acht Spieler eigene C-Jugend).

    ´ Kader ohne Neuzugänge: Okan Agirtmac, Moritz Büscher, Florian Funk, Alex Kandjera, Emirhan Kanhan, Khalil Mekni und Marlow Schmidt.

    ´ Trainer: André Beeck (im 3. Jahr).

    ´ Co-Trainer: Christian Jungk (im 3. Jahr) und Christian Rohde (im 2. Jahr).

    ´ Saisonziel: Früh den Klassenerhalt perfekt machen, die spielerische Weiterentwicklung steht im Vorgrund!!

    ´ Meisterschaftsfavoriten: VfB Fichte Bielefeld und SV Eidinghausen-Werste, Preußen Espekkamp.

    ´ Testspiele: 1:6 DSC Arminia Bielefeld, 8:1 JSG Stemmer/Friedewalde, 18:0 FC Löhne-Gohfeld, 4:1 A-Jugend Klosterbauerschaft/Stift Quernheim, 4:4 Spvg Ibbenbürren


    © 2016 Neue Westfälische
    13 - Löhne und Gohfeld, Dienstag 30. August 2016

    in B-I-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • B1 mit Sieg in Delbrück

    Delbrücker SC II - VfL Mennighüffen 0:1 (0:1)

    Das "Tor des Tages" zum neunten Saisonsieg schoss Daniel in der 19. Minute, nach einem klasse Ballgewinn von Nils stürmten die beiden Angreifer alleine auf den gegnerischen Torwart zu wo Nils quer legte und Daniel aus kurzer Distanz vollendete. Es war nur ungenügender Ausdruck eines überlegenen VfL, der aber das Toreschießen in vielen Situationen vergaß. Der Gegner wurde deutlich beherrscht, das engste am Spiel heute war tatsächlich das Ergebnis. Vor dem Tor der Delbrücker sind wir vielfach an unseren Nerven gescheitert. Allein vor der Pause müssen wir 3:0 oder 4:0 führen. Zweimal war Nils durch, einmal standen Marlin und Alex blank vor dem Tor.

    Der Gastgeber ist als Schlusslicht mit dieser Niederlage abgestiegen, der VfL steht nun bei 32 Punkten. Eine Top Ausbeute für den Aufsteiger!!!!

    VfL: Scherf; Kracht, Rotermund, Greiner, Funk, Mesterheide, Kandjera (49. Kanhan), Schmidt (49. Büscher), Sieker (62. Mekni), Spiroski (65. Löffler), Sellmann

    in B-I-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • B1 mit Unentschieden gegen Heidenoldendorf

    VfL Mennighüffen - BSV Heidenoldendorf 2:2 (1:2)

    Gerechtes Remis nach einer spannenden Partie. Die Zuschauer bekamen schon vor der Pause eine schnelle und abwechslungsreiche Partie geboten, in der die Gäste aufgrund des höheren Chancenplus verdient mit 2:1 führten. Die Gäste Führung Endstand durch einen unglücklichen Ballverlust im Aufbauspiel in der 16. Minute wo die Gäste dann eine Lücke in der Mennighüffener Deckung nutzen konnte.
    Doch der VfL blieb offensiv gefährlich. Einen mustergültigen Angriff schloss Ole nach einem Traumpass in die Schnittstelle von Janik in der 35. Minute zum 1:1 ab. Ole blieb 14 Meter vor dem Tor eiskalt und schob den Ball vorbei am Torwart ins Netz. Danach bot sich erneut für Ole nur 2 Zeigerumdrehungen später eine Chance, sein scharfer Rechtsschuss aus halbrechter Position wurde abgewehrt, und der Nachschuss von Florian ging aus drei Metern über das leere Tor drüber. Als sich alle mit dem 1:1 zur Pause abgefunden hatten, düpierte ein Heidenoldendorfer Offensivspieler mit einem 20-Meter-Heber über den verdutzten Torwart in den linken Torwinkel zum 1:2 (40+2.). Zuvor hatte sich der Torschütze gegen vier Gegenspieler durchgesetzt, wo der letzte Wille im Zweikampf fehlte um den Stürmer zu stoppen. Nach dem Seitenwechsel bot sich ein Abwechslungsreiches Spiel mit Großchancen auf beiden Seiten. Unteranderem scheiterte Moritz in der 42 Minute an der Latte und Philipp in der 45. Minute frei vor dem Gegnerischen Torwart, so aber dauerte es bis in die 70. Minute wo Marian die Leihgabe aus der B2 das verdiente 2:2 erzielte, nach einer starken Flanke von Daniel über die linke Aussenbahn startet Marian im richtigen Moment Richtung kurzen Pfosten und vollendete den Ball direkt ins kurze Eck

    VfL: Scherf; Funk, Cosar, Tramer (46. Spiroski), Rotermund, Löffler (65. Schröder), Kandjera (65. Balcioglu), Kanhan (41. Kracht), Büscher, Mesterheide, Sellmann

    in B-I-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • B1 mit Sieg in Lemgo

    TBV Lemgo - VfL Mennighüffen 2:3 (1:1)

     

    Nachdem in der Vorwoche es nicht zu einem Punktgewinn gereicht hatte gegen den 1. Platzierten der Bezirksliga, versuchten die B-Jugend gegen den TBV Lemgo was zählbares mitzunehmen. Die Lemgoer Mannschaft die mit viel Rückenwind in das Spiel ging, 7 der letzten 8. Spiele gingen sie nicht als Verlierer vom Feld.

    Das merkte man auch in den 1. Minuten des Spiels Lemgo machte sofort Druck kam über lang gespielte Bälle in die gefährliche Zone. Nachdem die Lemgoer in der 7. Minute ihre Führung markierte war der VfL auch endgültig wach und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, welches Chancen auf beiden Seiten bot. Eine dieser Chancen nutze Daniel mit einem satten Schuss aus 25 Metern in den Winkel Marke Traumtor. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel wurden die VfLer aber immer präsenter und es zeichnete sich ein Spiel auf das Lemgoer Tor ab, der eingewechselte Alex entwickelte sich mit zwei Toren zum Matchwinner, er traf in der 58. und 62. Minute zum 2:1 und 3:1 jeweils mit seinem vermeidlicheren schwächeren linken Fuß. In der Folgezeit gab es noch Chancen um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben die aber von Lemgoer Keeper oder von den eigenen Nerven vereitelt wurden. Der Anschlusstreffer zum 2:3 welches auch ein überaussehenswerter Treffer war in der 75. Minute sorgte noch einmal kurz für Spannung in den Schlussminuten. Am Ende blieb es bei einem verdienten Auswärtssieg gegen eine gute Lemgoer Truppe die Mitsicherheit nix mit dem Abstiegskampf mehr zu tun haben wird.

     

    VfL Mennighüffen: Kracht; Sieker, Rotermund, Löffler (50. Kandjera), Büscher (66. Aydurmus), Greiner, Spiroski, Mesterheide, Kanhan (71. Schmidt), Sellmann (80. Cakmak)

    in B-I-Junioren Schreiben Sie den ersten Kommentar!

 Ansprechpartner

 Andre Beeck
Name:
Tel.:
Mob.:
Mail:
 Andre Beeck
 +49 5732 73134
 +49 171 7020979
     
 Christian Jungk
Name:
Tel.:
Mob.:
Mail:
 Christian Jungk
 
 +49 179 9498547
     
 Christian Rohde
Name:
Tel.:
Mob.:
Mail:
 Christian Rohde
 +49 5732 6804040
 +49 171 2951340

Sparkassen Sportpark

 
Dienstag :
18:00
-
19:30
 
 
Donnerstag :
18:00
-
19:30
 
 
Freitag :
18:00
-
19:30
 

Zum Seitenanfang